Öamtc vertragsmuster

Posted by

Am 19. November 2014 erhielt Unger Steel Middle East FZE stolz den Unterauftrag für die Lieferung und Errichtung von Baustahl für die sechs großen Lagerine dieses Projekts (Gesamtlänge von mehr als 1,5 km). Das Gesamtgewicht von Baustahl einschließlich Verbindungsplatten soll fast 20.000 Tonnen erreichen. Das Projekt soll Ende Juli 2016 abgeschlossen sein. Die General Contracting Abteilung der Unger Steel Group freut sich über einen neuen Auftrag von Stammkunde Dräxlmaier. Nachdem die Unger Gruppe zwischen August 2012 und April 2013 den Neubau des Produktionsstandortes in Codlea erfolgreich umgesetzt hatte, beauftragte DRM Dräxlmaier Systems Tehnice Romania S.R.L. Unger mit dem kompletten Bau und der Erweiterung des bestehenden Gebäudekomplexes um eine Spritzgießhalle mit angeschlossener Logistikhalle. Der Beginn dieses Projektes begann unmittelbar nach der Auftragsbestellung am 26. März 2014. Auf ca. 13.900 qm wird das Projekt in besonders kurzer Zeit betriebsbereit sein. Seit Mitte Juni wird die Stahlbaugruppe von rund 640 Tonnen aufgestellt. Die Montage der Maschinen soll bereits am 27.

Oktober 2014 in der neuen Produktionshalle beginnen. Die vollständige Fertigstellung wird für Anfang März 2015 erwartet. Der aktuelle Baufortschritt kann hier über die auf der Baustelle installierte Webcam verfolgt werden. Es sah so aus, als würde dieses Großprojekt mit einer Bauzeit von 4 Monaten alle Rekorde brechen – doch die Projektpartner Unger Steel Group und TLC arbeiteten viel mehr an diesem ehrgeizigen Meisterwerk – das neue 15.000 qm große Logistikzentrum für TLC in Ilz wurde von den Partnern fertiggestellt und der Betrieb innerhalb von nur 16 Wochen aufgenommen. Im August 2011 fanden Bauverhandlungen statt, und die Zeremonie zum Rasenschneiden fand am 8. September desselben Jahres statt. Knapp 3 Monate, 30.000 qm entfernte Erde, 45.000 Tonnen Ballast, 7.500 m3 Beton und 2.500 Tonnen Asphaltmischung später war das Logistikzentrum einsatzbereit. 500 Tonnen Stahl wurden eingesetzt und knapp 21.000 qm Dach- und Wandflächen wurden in wenigen Wochen fertiggestellt. Die schlüsselfertige Übergabe des Logistikzentrums war im Dezember 2011 planmäßig möglich. Als Generalunternehmer wurde die Unger Steel Gruppe mit dem Gesamtprojektmanagement, d.h.

mit der Planung und Durchführung des Gesamtprojekts bis zur Übergabe, betraut.